Darf ich als verbeamtete lehrerin meinen job einfach kündigen?

Eigentlich wollte ich immer Musikerin sein, stattdessen habe ich Musik & Mathematik auf Gy-Lehramt studiert. 

Begleite mich auf meinen Weg durch dieses Chaos und erfahre so viele Optionen, die du als Lehrkraft hast.

Moin_EKröger

Du bist Lehrerin oder Lehrer und unzufrieden? Ich bin es, aus vielen Gründen.

Digitalisierung ist in aller Munde, aber dir fehlt die Zeit dich damit auseinanderzusetzen. Du möchtest pädagogisch wertvoll arbeiten, aber bei 30 SuS in deiner Klasse ist das nur bedingt umsetzbar. Deine Schüler:innen sind angepasst, unselbstständig oder unmotiviert und du schaffst es nicht sie abzuholen. Du spürst den Paradigmenwechsel in der Gesellschaft von DU MUSST hin zu DU DARFST und alle alten Glaubenssätze, die damit verknüpft sind. Du willst das die nächsten 30 Jahre einfach nicht so weitermachen.

Die Zauberworte wären hier NEUE LERNKULTUR… aber ob ich als Lehrerin aktiv in Schule dazu beitragen kann, fällt mir zur Zeit schwer zu glauben. Ich bin hochsensibel und eine Scannerpersönlichkeit – keine gute Kombi auf einem herkömmlichen Gymnasium. 

Wenn du bleibst, dann nehme ich dich mit auf meinem Weg

  • durch alle anderen Jobs, die ich mir so vorstellen kann: Musiktherapeutin, Kinder- & Jugenpsychotherpeutin, wissenschaftliche Mitarbeiterin (WiMi), Online Business & Lehrkraft-Choach, Musikerin mit Gesang & Harfe (ja, alles sehr chaotisch gerade)
  • wie sich Schule verändern müsste, dass ich gerne Lehrerin bleibe – Stichwort: Neue Lernkultur und Feedbackkultur
  • meinen eigenen Entwicklungsfragen, veränderten Glaubenssätzen und den psychologischen Hintergründen dazu
  • wie meine Musik mit Gesang & Harfe ein bleibender Bestandteil in meinem Leben bleibt

Inspiration rund um digitalisierung, Feedback & Lernprozesse im Unterricht & meinem Schulleben

______________________________________

werde Teil der Community

InstagramFollow